Kunst lebt von der Fähigkeit, die Welt mit anderen Augen zu sehen.
Und neu zu entdecken.

Aufzubrechen und Visionen zu wagen, verlangt Mut, Leidenschaft und Offenheit für neue Erfahrungen. Wolfgang Thomeczek, von 1997 bis 2007 erster Vorsitzender des Kunstvereins Zweibrücken, gründete 2008 das KunstKabinettImTurm und in dessen Nachfolge das KunstKabinett Tiefenthal – entstanden 2016 in denkmalgeschützter Umgebung im Pfarrgarten, als Raum für kulturelle Erlebnisse.

Bereits der Rohbau des KunstKabinetts Tiefenthal wurde im August 2016 spektakulär bespielt – mit einem Weltstar zu Gast: Mario Adorf, einer der profiliertesten zeitgenössischen Darsteller auf der Bühne, im Kino und im Fernsehen, wurde von dem Bildhauer Thomas Duttenhoefer porträtiert.

Auch abseits der großen Metropolen können künstlerische Projekte realisiert werden, wenn gute persönliche Kontakte gegeben sind, davon war und ist Wolfgang Thomeczek stets überzeugt. Freude,  Begeisterung, Neugier und Beharrlichkeit führten zu Begegnungen und Gedankenaustausch mit den Malern: Georg Meistermann, Emil Schumacher, K. O. Götz, Hann Trier, MARWAN, Rudolf Schoofs; den Bildhauern Emil Cimiotti, Franz Bernhard, Erich Koch, Annemarie und Joannis Avramidis, Robert Schad, Jacqueline Diffring; der Fotografin Barbara Klemm und vielen anderen Persönlichkeiten.

Am 4. September 2016 wurde das KunstKabinett Tiefenthal im Rahmen des Kultursommers Rheinland-Pfalz „Der Sommer unseres Vergnügens“ offiziell eröffnet.

 

thomeczek-diffring
Jacqueline Diffring und Wolfgang Thomeczek, Atelier Chateauneuf-de-Grasse, 2014.

Zitat: Malu Dreyer, Ministerpräsidentin von Rheinland-Pfalz, Mai 2014:
„Wolfgang Thomeczek hat immer Mut zum Risiko bewiesen, so auch, als er das KunstkabinettImTurm gründete. Seiner Kreativität und seinem außergewöhnlichen Engagement ist es zu verdanken, dass Künstlerinnen wie Jacqueline Diffring in der kleinsten Galerie der Pfalz ausstellen.“

 

Merken

Merken